Rechtssicherheit: Das sollten Sie wissen.

Welche Bedingen mĂŒssen fĂŒr den Status “GEMA-frei” erfĂŒllt werden?

Musik fĂŒr kommerzielle Nutzung kaufen

Gemafrei? Ja oder Nein: Wann ist Musik GEMA-frei und wann nicht? Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Musik fĂŒr die kommerzielle Nutzung kaufen wollen. Gemafrei ist Musik dann, wenn die Verwertung der Musikrechte von den Musikschaffenden nicht in die Obhut der GEMA als Rechteverwertungsgesellschaft gegeben wurde.

Die GEMA (Gesellschaft fĂŒr musikalische AuffĂŒhrungs- und mechanische VervielfĂ€ltigungsrechte) ist eine solche Gesellschaft. Die GEMA ĂŒbernimmt fĂŒr Musikschaffende die Rechteverwaltung an deren Musik. Voraussetzung ist, dass sie dazu von den Musikschaffenden per GEMA-Mitgliedschaft authorisiert wurde.

GrundsÀtzlich gemafrei ist Musik, deren Urheber vor mindestens 70 Jahren verstorben sind. Ein GEMA- Verwertungsrecht liegt damit nur dann vor, wenn der Urheber eines Musiktitels

1. als Mitglied der GEMA seine Verwertungsrechte von der GEMA verwalten lÀsst und
2. die Urheberschaft eines Musiktitels nicht lĂ€nger als 70 Jahre zurĂŒck liegt.

QualitÀt bei GEMA-freier Musik

Eine Nicht-Mitgliedschaft bei der GEMA sagt nichts ĂŒber die ProfessionalitĂ€t oder das Talent eines Musikschaffenden aus. Sie besagt nur, dass der Musikschaffende die Verwertung seiner Musik selbst bestimmen will.

Die mit der weltweiten Verbreitung des Internet einhergehenden Online-Vermarktungsmöglichkeiten haben dazu gefĂŒhrt, dass sich immer mehr talentierte professionelle KĂŒnstler gegen eine Mitgliedschaft bei einer Verwertungsgesellschaft entscheiden. Oft wird gemafreie Musik auch als frei verfĂŒgbare Musik bezeichnet, was aber nicht bedeuet, dass diese Musik deswegen automatisch kostenlos verwendet werden darf.

Aktuelle Möglichkeiten der Eigenvermarktung ĂŒber OnlinekanĂ€le bieten den KĂŒnstlern oft mehr Einfluss und nicht selten auch deutlich bessere Verwertungskonditionen. Da bei der Eigenvermarktung kein Verwaltungs-Apparat einer Rechteverwertungsgesellschaft mitfinanziert werden muss.

Das QualitĂ€tsmanko, dass gemafreier Musik aus den vergangenen Tagen der unsĂ€glich billig komponierten und produzierten „Fahrstuhlmusik“ noch immer anhaftet, ist heutzutage unbegrĂŒndet.

Insbesondere das gemafreie Repertoire von MUSIC2BIZ zeichnet sich durch seinen hohen professionellen QualitĂ€tsstandard aus. Alle MusikstĂŒcke sind von professionellen Musikredakteuren handverlesen. Das Repertoire wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert.

Die Nutzung unserer Musik-Flatrates ist wie frei verfĂŒgbare Musik direkt aus dem Internetradio

Unternehmen können unsere Gema-freien Musik-Flatrates mit vielen internet- und audiofĂ€higen EndgerĂ€ten empfangen und abspielen. PC, Mac, Audio Receiver, Tablet, Handy, Router, Internetradio – alles funktioniert als Plug & Play-Lösung im Handumdrehen. Unsere leistungsfĂ€hige Serverinfrastruktur garantiert Ihnen zudem die VerfĂŒgbarkeit unserer Musikprogramme ganzjĂ€hrig rund um die Uhr. Der MUSIC2BIZ-Software-Player speichert zwei Stunden Musik – nur zur Sicherheit – fĂŒr den Fall, dass Ihre Internetverbindung einmal nicht funktioniert.

Welche Rolle spielt die GEMA?

Als rechtsfĂ€higer Verein in Deutschland gegrĂŒndet, ĂŒberwacht die GEMA in sĂ€mtlichen deutschen Medien die kommerzielle Verwendung von Musik. Dazu gehören Fernsehen, Radio, Internet, aber auch die Musiknutzung in Bereichen der Öffentlichkeit, zum Beispiel in Hotels, GaststĂ€tten, Restaurants, EinkaufsflĂ€chen oder Fitnesscentern.

ErklĂ€rtes Ziel der GEMA ist es, das geistige Eigentum von Musikschaffenden zu schĂŒtzen und eine angemessene Entlohnung fĂŒr den Musikeinsatz sicherzustellen.

Hierzu benötigt die GEMA das EinverstÀndnis der Rechteinhaber. Die GEMA kann also nur die Rechte ihrer Mitglieder verwalten, denn nur von diesen Komponisten, Liedtextern und Musikverlagen, die freiwillige Mitglieder sind, hat sie auch das EinverstÀndnis dazu erhalten.

Als Verein handelt die GEMA also nur im Auftrag ihrer Mitglieder und nur fĂŒr deren Musik. Sie hat kein generelles Verwertungsrecht fĂŒr alle kommerziell zum Einsatz kommenden MusikstĂŒcke.

Wie nimmt der Verein GEMA seine Aufgaben wahr?

Werke von Musikschaffenden sind in Deutschland und vielen LĂ€ndern der Welt per se urheberrechtlich geschĂŒtzt. Nur der Musikschaffende selbst ist berechtigt, die kommerzielle Nutzung seiner Werke zu erlauben. Diese Erlaubnis wird in der Regel in Form einer Lizenz erteilt.

Die Praxis der Überwachung der Medien und öffentlichen Bereiche hinsichtlich der Nutzung von geschĂŒtzter Musik ist nicht unaufwendig und fĂŒr den einzelnen Musikschaffenden kaum zu realisieren.

Die GEMA ĂŒbernimmt daher diese Aufgabe fĂŒr ihre Mitglieder und fungiert gleichzeitig als deren “Inkasso”-Abteilung.

Die GEMA fĂŒhrt unter anderem Kontrollbesuche in GaststĂ€tten, Hotels, auf Messen und in EinkaufsstĂ€tten durch. ÜberprĂŒft wird dabei, ob die Betreiber der GaststĂ€tte, des Hotels etc. eine schriftliche Erlaubnis vom KĂŒnstler oder der GEMA zur öffentlichen AuffĂŒhrung des jeweiligen Werkes zu kommerziellen Zwecken vorlegen können.

Eine Lizenz zur öffentlichen Musikdarbietung muss jeder, der Musik von Mitgliedern der GEMA einsetzen möchte, bei der GEMA erwerben. Die Einnahmen aus diesen LizenzverkĂ€ufen schĂŒttet die GEMA nach einem ausgeklĂŒgelten Verfahren an ihre Mitglieder aus – abzĂŒglich der Kosten fĂŒr Überwachungsleistungen und ihren internen Verwaltungsapparat.

Vorteile gemafreier Musik von MUSIC2BIZ

Die Kosten fĂŒr die Nutzung des gemafreien Repertoires von MUSIC2BIZ sind im Vergleich zur Nutzung des GEMA-pflichtigen Repertoires deutlich preisgĂŒnstiger, da die Institution GEMA nicht mitfinanziert werden muss.

MUSIC2BIZ beteiligt die gemafreien Musikschaffenden im Rahmen eines transparenten Tarifmodells an den Einnahmen. Die Höhe der Einnahmen richtet sich nach der AbspielhĂ€ufigkeit des jeweiligen MusikstĂŒckes.

Der Einsatz von gemafreien Musikstreams ist schnell und einfach ĂŒber eine Online-Bestellung auf der MUSIC2BIZ-Webseite möglich. Der Erwerb der Nutzungsrechte erfolgt einfach und unbĂŒrokratisch im Rahmen eines fairen Abonnements. Alle Abonnements und genutzten MusikkanĂ€le können bequem vom Kunden selbst online verwaltet werden.

Alle gemafrei-Tarife können ohne Risiko 30 Tage kostenlos getestet werden.

Im Testzeitraum haben die Kunden unbeschrĂ€nkten Zugang auf alle verfĂŒgbaren Musik-Programme. Eine Registrierung bei MUSIC2BIZ geht schnell und einfach und ist die beste Möglichkeit, sich kostenlos von der QualitĂ€t des gemafreien MUSIC2BIZ-Repertoires zu ĂŒberzeugen. Zum Registrierungsformular bitte hier entlang.

Rechtssicherer Einsatz GEMA-freier Musik

MUSIC2BIZ verfĂŒgt fĂŒr alle als gemafrei lizensierten Musiktitel ĂŒber die schriftliche FreistellungserklĂ€rung der Musikschaffenden. In der GEMA-FreistellungserklĂ€rung wird der Komponist des Musiktitels genannt und es wird schriftlich bestĂ€tigt, dass der Musiktitel nicht GEMA-pflichtig ist.

Eine BestĂ€tigung der GEMA-Befreiung stellt MUSIC2BIZ allen Kunden fĂŒr die regelmĂ€ĂŸig erfolgenden ÜberprĂŒfungen durch die GEMA-Mitarbeiter zur VerfĂŒgung.

Diese BestĂ€tigung ist deswegen wichtig, da die GEMA grundsĂ€tzlich davon ausgeht, dass jeder Musikschaffende einen Vertrag mit der GEMA geschlossen hat. Solange ein Nutzer nichts Gegenteiliges belegen kann, geht die GEMA davon aus, dass der Nutzer GEMA-GebĂŒhren zahlen muss.

Die MUSIC2BIZ BestĂ€tigung der GEMA-Befreiung dient bei Vorort-Kontrollen durch die GEMA als Beurkundung, dass die abonnierte Musik-Flatrate gemafrei ist und der Nutzer daher keine GEMA-GebĂŒhren zahlen muss.

Links zu weiterfĂŒhrenden Informationsquellen:

VPRT (Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.)
Der Verband setzt sich dafĂŒr ein, dass die wirtschaftlichen, ordnungspolitischen und technischen Rahmenbedingungen fĂŒr private Medienunternehmen in Deutschland optimiert und der dynamischen Entwicklung des Marktes angepasst werden.

DER BUNDESVERBAND MUSIKINDUSTRIE e. V.
Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) vertritt die Interessen von rund 250 TontrÀgerherstellern und Musikunternehmen, die mehr als 80 Prozent des deutschen Musikmarkts reprÀsentieren.

IFPI – Performance Rights
Die Performance-Rechte-Sektor zeigt, dass Musik eine wichtige Rolle fĂŒr eine viel breitere Palette von wirtschaftlichen AktivitĂ€ten spielt.

Die GEMA
GeschÀftsberichte

AGOF
Studie digital facts

Ihr Partner

fĂŒr gemafreie Musik
und musikalische Markenbildung

IHRE VORTEILEIHR KONTAKT