Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Phone Mo-Fri 9:00 am to 6:00 pm: +49 (0) 89 95472847

Studie: Instore-Musik mildert negative Auswirkungen

Studie: Instore-Musik mildert negative Auswirkungen

Die negativen Auswirkungen hoher Besucherdichte in Läden auf die Kaufbereitschaft der Käufer wird durch ein schnelles Tempo der Instore-Musik im Laden gemildert.

Highlights:

  • Es konnte festgestellt werden, dass In-Store-Musik die negativen Auswirkungen einer hohen sozialen Dichte mildert.
  • Die Ergebnisse basieren auf einer Feldstudie mit über 43.000 Warenkörben.
  • Es konnte festgestellt werden, dass je höher die soziale Dichte war, desto geringer werden die Kundenausgaben.
  • Der negative Einfluss der sozialen Dichte auf die Kunden-Ausgaben wurde durch ein schnelles Tempo der Musik im Laden gemildert.
  • Schnelle Musik hat die Ausgaben bei hoher Dichte stark erhöht.
  • Der Anstieg des Warenkorbwertes wurde von Kunden getrieben, die mehr Artikel kauften als teurere.

Übersetzung des Abstract: Untersuchungen haben ergeben, dass eine Überfüllung der Filialen die Ausgaben der Kunden senken kann und somit den Gesamtnutzen einer hohen Ladenfrequenz einschränkt. Hier schlagen wir vor, dass dieser negative Effekt durch die Anpassung der Ladenatmosphäre gemildert werden kann, insbesondere durch die Verwendung bestimmter Arten von Instore-Musik. Um diese Idee zu testen, führten wir ein Längsfeldexperiment durch, bei dem wir das Tempo der Musik im Laden manipulierten und die soziale Dichte in sechs europäischen Einzelhandelsgeschäften maßen. Bei der Analyse von über 40.000 einzelnen Warenkörben haben wir festgestellt, dass die soziale Dichte einen umgekehrten u-förmigen Effekt auf die Kundenausgaben hat. Dieser Effekt wurde durch das In-Store-Musik-Tempo moderiert, so dass schnelle Musik die Ausgaben unter hochdichten Bedingungen stark steigerte. Der Anstieg des Warenkorbwertes wurde von Kunden getrieben, die mehr Artikel kauften als teurere. Schnelle Musik milderte somit die negativen Auswirkungen der sozialen Dichte. Wir diskutieren die theoretischen Implikationen dieser Erkenntnisse und beschreiben, wie Praktiker mit In-Store-Musik den negativen Auswirkungen einer hohen Kundendichte begegnen können. Quelle

 Studien  
Total 0 Votes:
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

MUSIC2BIZ wurde 2013 als Instore-Musikservice gegründet, um Unternehmen möglichst unkompliziert Musik in hoher Qualität bereit zu stellen. MUSIC2BIZ bietet einen kompletten Instore-Radioservice zur kostengünstigen Bereitstellung von Musik, Durchsagen, Instore-Werbung und optionalem Infotainment. Außerdem wird eine Online Radio Plattform angeboten, mit der Unternehmen einen eigenen Instore Radio Service selbst betreiben können.