Ist GEMA-/AKM-/SUISA-freie Musik schlechtere Musik?

In den bisherigen BeitrĂ€gen unserer Beitragsreihe rund um AKM, SUISA und GEMA haben wir zuletzt dazu informiert, welche Alternativen es zu lizenzpflichtiger Musik gibt. Wenn Sie nun unseren Hinweisen folgen und mit SUISA-, AKM- und GEMA-freier Musik sparen möchten, stellen Sie sich vielleicht die Frage: „Ist lizenzfreie Musik denn ĂŒberhaupt gute Musik?“.

Immer wieder hört und liest man die Behauptung, wer auf AKM, SUISA und GEMA verzichte, verzichte damit auch auf QualitÀt. In unserem heutigen Beitrag möchten wir zeigen, warum das nicht stimmt.

Sie fragen sich „Ist SUISA-, AKM- und GEMA-freie Musik schlechte Musik?“ – Lizenzfrei bedeutet nicht automatisch minderwertig!

Wie Sie in unserer Beitragsreihe erfahren haben, ist GEMA-freie Musik nicht automatisch auch lizenzfreie Musik. TatsÀchlich gibt es strenggenommen keine Musik, die nicht lizenziert werden muss.

Gemeint ist in der Regel, dass KĂŒnstler ihre Musik direkt verkaufen, sodass mit der Entrichtung des Kaufpreises automatisch auch die Lizenz zur Verwendung erworben wird. Manchmal verzichten KĂŒnstler auch auf die AusĂŒbung ihrer Rechte und vergeben die Lizenz zur Nutzung ihrer Musik kostenlos. Beides sind gĂ€ngige Alternativen zum Beitritt zu einer der Verwertungsgesellschaften SUISA, AKM oder GEMA.

Ob Musik AKM-, SUISA- oder GEMA-frei ist, hat in dieser Hinsicht schon einmal nichts mit der QualitĂ€t zu tun. Am Ende können immer die KĂŒnstler entscheiden, ihr Werk auf diese Art zu verĂ€ußern oder unter bestimmten UmstĂ€nden kostenfrei zur VerfĂŒgung zu stellen.

Aber warum möchten KĂŒnstler auf die Mitgliedschaft bei SUISA, AKM oder GEMA verzichten?

Etwa, weil die Verwertungsgesellschaften bestimmte qualitative Anforderungen an die Werke stellen, die sie vertreten?
Hier lautet die Antwort ganz klar: Nein. Nur weil Sie fĂŒr ein MusikstĂŒck SUISA, AKM oder GEMA GebĂŒhren bezahlen, muss das Werk keine besonderen QualitĂ€tsprĂŒfungen durchlaufen haben oder spezifische QualitĂ€tsanforderungen erfĂŒllen.

Viele KĂŒnstler verzichten darauf, ihre Urheberrechte durch GEMA, SUISA und AKM vertreten zu lassen, weil es sich fĂŒr sie finanziell schlichtweg nicht lohnt. Die Mitgliedschaft in der GEMA verursacht Kosten, die durch die Musik auch wieder eingespielt werden mĂŒssen. Wer nicht hauptberuflich Musiker ist, macht nicht automatisch schlechte Musik, wird allerdings idR. nicht allzu hohe EinkĂŒnfte durch seine Werke haben.

Wer sich mit Musik beschĂ€ftigt weiß, wie viele großartige Musiker ihr Leben lang gute Arbeit leisten, aber keine Stars werden. Erfolg und QualitĂ€t lassen sich nicht einfach gleichsetzen. Vielmehr gibt es ĂŒberall kleine und große KĂŒnstler, die gute Musik machen, von dieser aber durch GEMA, SUISA oder AKM einfach nicht profitieren wĂŒrden. FĂŒr diese KĂŒnstler ist die Möglichkeit, ihre Werke selbst zu lizenzieren, die bessere Variante.

Ob GEMA-, SUISA- oder AKM-frei: QualitÀt erkennen Sie am Klang

Wenn Sie mit SUISA-, AKM- oder GEMA-freier Musik sparen möchten, dann mĂŒssen Sie nicht automatisch an der QualitĂ€t sparen. Das zeigt sich im MUSIC2BIZ Angebot. Hören Sie einfach in unsere vielen Playlists rein und ĂŒberzeugen Sie sich selbst: Wir bieten GEMA-freie Musik, die begeistert!

Ihr Partner

fĂŒr gemafreie Musik
und musikalische Markenbildung

IHRE VORTEILEIHR KONTAKT