Phone Mo-Fri 9:00 am to 6:00 pm: +49 (0) 89 95472-847

Cultural Commons Collecting Society

Cultural Commons Collecting Society (C3S) möchte eine faire Alternative zur GEMA werden.

Über die Cologne Commons Conference 2013 in Köln.

Ein Thema interessiert uns persönlich ganz besonders, die Diskussion zur Gema und der alternativen Cultural Commons Collecting Society C3S.

Um 14:30 UHR diskutieren Matthias Hornschuh (Filmkomponist), Wolfgang Senges (C3S), Frank Christian Stoffel über die Frage: „Wohin als Urheber? Zur GEMA oder zur C3S?“.

C3S steht für „Cultural Commons Collecting Society“ und ist eine Initiative, die eine faire Alternative zur GEMA sein möchte.

Der Erfolg, den C3S auf startnext mit seiner Crowdfunding Kampagne erfahren hat, spricht für sich und belegt unserer Ansicht nach das öffentliche Interesse an GEMA Alternativen.

Hier die konkreten Crowdfunding Zahlen:

  • 78 Tage Crowdfunding
  • 50 Gründer
  • 1821 Crowdfunder
  • 31.150,00 € Startkapital der Gründer
  • 118.827,84 € Finanzierung durch Crowdfunder

Originalton C3S:

Die C3S will mit Kreativen und Musikliebenden gemeinsam Musikern zu einem besseren Auskommen verhelfen – ohne Drohgebärden. Wir wollen eine digitale Alternative mit einer gerechten Verteilung für alle. Wir möchten eine Europäische Genossenschaft gründen, die jedem Musiker volles Stimmrecht bietet; nicht nur Spitzenverdienern wie in der GEMA.

Video: Crowdfunding Feature: “C3S :: Die faire GEMA-Alternative / The fair alternative in collecting societies.”