Was Restaurant Besucher bei der Beurteilung eines Restauranterlebnis beeinflusst.







Laute Musik im Restaurant

Nicht nur die Geschmacksnerven, sondern auch alle anderen Sinne wie Geruch und Gehör haben Einfluss auf ein Restauranterlebnis.

Ob einem das Essen schmeckt oder nicht, hängt davon ab, welchen Reiz es bei den eigenen Geschmacksnerven auslöst. Dieser Überzeugung sind 46 Prozent der Deutschen, wie bei einer aktuellen Studie des Online-Reservierungs-Service Bookatable unter 1.000 Restaurantbesuchern herauskam. Aber schmecken ist nicht alles!

Drei Viertel der Befragten (77 Prozent) findet sehr wohl, dass alles, was man beim Essen hört, sieht oder riecht, durchaus den Geschmack beeinflusst.

Das bestätigt ebenfalls Psychologe und Sinnes-Experte Professor Charles Spence von der Universität Oxford:
„Auch Geräusche wie die Hintergrundmusik in einem Restaurant, haben einen starken Einfluss auf unseren Geschmackssinn. Immer mehr Untersuchungen ergeben inzwischen, dass beispielsweise laute Musik unsere Fähigkeit zu schmecken um bis zu 15 Prozent vermindert.“
Neben dem Geschmack, lassen sich die meisten Gäste (56 Prozent) übrigens am ehesten von einem schlechten Geruch abschrecken.

So berichtet es News aktuell am 07.12.2016 in einer Pressemitteilung über eine Umfrage unter Restaurantbesuchern. In der Umfrage ging es darum, wie verschiedene Sinnesreize das Restauranterlebnis von Besuchern beeinflussen: Positiv oder auch negativ.

Die Umfrage wurde durchgeführt von der Restaurant Metasuchmaschine und Online-Restaurant-Reservierungs-Service „Bookatable“.

Die Ergebnisse überraschen uns nicht, wissen wir doch längst, dass es nicht nur auf das Essen ankommt und dass nicht nur das Auge mitisst, sondern auch die Ohren.

Und auch die folgenden Feststellungen aus dem Bericht von News aktuell sind Wasser auf unsere Mühlen:

Das Chaos der Sinne – Welcher Sinn ist der wichtigste?

Eine oft gestellte Frage: Auf welchen Sinn würde man am ehesten verzichten, wenn man sich entscheiden müsste? Nicht leicht zu beantworten, schließlich sind wir erst durch das Zusammenspiel aller Sinne in der Lage, das gesamte Spektrum von Gerüchen, Farben, Geräuschen, Geschmack und Haptik wahrzunehmen. Die aktuelle Umfrage zeigt: auf den Tastsinn können 38 Prozent der Befragten am ehesten verzichten. Auf dem zweiten Platz der verzichtbarsten Sinne liegt der Geruchssinn mit 33 Prozent. Allerdings leidet unter einem fehlenden Geruchssinn in aller Regel auch der Geschmackssinn. Wie wäre es wohl, könnten wir einen warmen Apfelkuchen weder riechen noch schmecken? Schließlich wären auch nur zwölf Prozent der Befragten bereit, auf ihren Geschmackssinn zu verzichten. Gehör und Sehfähigkeit gehören für uns offenbar zu den wichtigsten Sinnen und mit elf beziehungsweise sechs Prozent empfinden nur wenige Befragte diese als verzichtbar.

Unangenehmer Geruch beim Essen schreckt uns am stärksten ab

Interessant ist hierbei, dass wir offenbar den Geruchssinn als weniger wichtig einstufen, uns beim Genuss vom Essen jedoch sehr stark von unserer Nase leiten lassen. Riecht etwas eigenartig oder nicht so, wie wir es erwarten, ist das neben dem Geschmack der häufigste Grund einem Gericht zu misstrauen. Sieht ein Gericht nicht so ansprechend aus, lassen sich nur 21 Prozent der Befragten davon abschrecken, und dass, obwohl uns die Fähigkeit sehen zu können doch eigentlich so wichtig ist. Eine unerwartete Konsistenz des Essens ist für weitere 17 Prozent der Befragten am ehesten abschreckend. Weiteren sechs Prozent ist es sehr wichtig, wie das Essen angerichtet und dekoriert ist, um nicht zweifelnd den Teller beiseite zu schieben.

Schöner Klang für guten Geschmack

Auch das Gehör hat offenbar einen starken Einfluss darauf, wie wir den Geschmack des Essens wahrnehmen. Daher genießen 78 Prozent der Menschen ein Essen mehr, wenn ihnen die Hintergrundmusik im Restaurant gefällt. 43 Prozent der Restaurantbesucher sind sich sicher, dass bestimmte musikalische Frequenzen oder Geräusche einzelne Essensaromen stärker hervorbringen.

Das kann Charles Spence bestätigen: „Die Forschung hat bereits vor einigen Jahren herausgefunden, wie wir den süßen, sauren oder bitteren Geschmack verschiedener Speisen und Getränke um bis zu zehn Prozent verstärken können. Lieder mit hohen Tönen bringen beispielsweise den süßen Geschmack besser zur Geltung, während bittere Gerichte am besten mit tiefen Tönen kombiniert werden.“

Fest steht, ein gelungenes Essen ist mehr als nur eine geschmackliche Komposition. Das Zusammenspiel aller Sinne sorgt für den perfekten Genuss und lässt uns eine Mahlzeit, insbesondere im Restaurant, in besonders guter Erinnerung behalten.

Credit: Bookatable GmbH & Co. KG




Mit passender Hintergrundmusik mehr zufriedene Gäste







Hintergrundmusik fuer Restaurants

Hintergrundmusik in Restaurants ist keine Nebensache. Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, welche Auswirkung eine gut gewählte Hintergrundmusik auf die Zufriedenheit Ihrer Gäste hat? Eine sehr große! Sie sollte darum sorgfältig gewählt und abgestimmt sein.

Harmonische Hintergrundmusik für Restaurants!

Musikalische Untermalung spielt besonders in geselligen Locations eine sehr große Rolle und sollte immer gut und passend zur Atmosphäre gewählt werden. Restaurants sind Orte, welche die Lebensqualität erhöhen und zum Entspannen einladen. Hier nehmen die Gäste alle Klänge und Töne im Hintergrund besonders stark wahr. Die Hintergrundmusik ist ein effektives Instrument, das Ihren Erfolg erhöht. Denn – gut gewählt – versetzt sie Ihre Besucher und Gäste in eine positive Stimmung.

Hintergrundmusik als Alleinstellungsmerkmal

Die richtige Musikauswahl ist für das perfekte Ambiente unverzichtbar. So sorgen laute Schlager im Brauhaus für die richtige Stimmung, dezente Klassik in exquisiten Restaurants für die gewünschte Genuss-Atmosphäre. In einem Pub darf es dagegen durchaus richtig auch mal „rocken“ und spanische Klänge in einer Tapasbar unterstreichen das Besondere dieser spanischen Spezialitäten. Diese Liste ließe sich unendlich weiterführen, denn die musikalische Vielfalt ist so grenzenlos wie kulturelle Genüsse, Gaststätten und Restaurants.
Eine perfekt abgestimmte Musikuntermalung ist leichter zu realisieren als Sie vielleicht denken. Bei MUSIC2BIZ steht Ihnen eine großes Sortiment an Musikrichtungen zur Verfügung aus dem Sie eine individuelle Auswahl treffen können, ist dies passend und angemessen auf Ihr Angebot abgestimmt, fühlen Ihre Gäste sich wohler, kommen lieber wieder und empfehlen Ihr Angebot auch gerne weiter. Mit anderen Worten: Zu Ihrem Erfolg können wir einiges beitragen.

Ihr individueller Stream – ohne GEMA und kostengünstig

Wir haben uns auf die Klangatmosphäre in Innenräumen spezialisiert und bieten Ihnen eine optimale Lösung an, mit welcher Sie ein harmonisches Ambiente zum Wohlfühlen erreichen. Abonnieren Sie einfach den MUSIC2BIZ Abo-Service und profitieren Sie von dem passenden Musikkanal – hier ist auch für Sie das Passende dabei. Über einen Stream gelangen Sie hier zu Ihrer Musikauswahl in hoher Qualität. Wir arbeiten mit unabhängigen Musikproduzenten aus der ganzen Welt zusammen und bieten Ihnen hundertprozentig GEMA-freie Werke an. Sie empfangen unsere Kanäle durch das Internet und benötigen keine zusätzliche Hardware. Es entsteht lediglich ein geringer Monatsbeitrag für Sie, welcher in keinem Verhältnis zu den Erfolgen durch die richtige Hintergrundmusik steht.

Harmonische Hintergrundmusik: Restaurants zum Wohlfühlen

Testen Sie unseren preisgünstigen MUSIC2BIZ Abo-Service und profitieren Sie von dem GEMA-freien Stream, welcher so unkompliziert wie ein Internetradio funktioniert – nur günstiger. Mit unseren abwechslungsreichen Kanälen erleben Sie genau die Musik, welche zu dem Rundumkonzept Ihrer Location passt. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage auch Ihren ganz individuellen Stream zusammen.




Hotel Marketing Trends 2014 | Infografik







Hotel Marketing Trends

Das Online-Marketing für Hotels und Restaurants kann hervorragend von den Neuerungen im Suchmaschinen-Bereich profitieren. Insbesondere die Optimierung für lokal ausgerichtete Suchen und die Integration in Meta-Suchmaschinen für Reise-Angebote bieten der Hotellerie zusätzliche Chancen auf Wettbewerbsvorteile.

 

Hier die wichtigsten Trends im Überblick:

Mobiles Internet
Zimmerbuchungen über mobile Endgeräte nehmen in 2014 deutlich zu.
Daily Travel News erwartet, dass ab 2017 bereits 50% der Online-Buchungen über mobile Endgeräte erfolgen.

Video-Marketing für Hotels wird Pflicht
In 2013 haben 81% der Reisewilligen vor der Buchung Videos zur Kaufentscheidungsfindung genutzt.

Internet-Recherche wird intensiv genutzt

Reisende konsultieren im Durchschnitt mehr also 20 Webseiten, bevor sie ein Buchung vornehmen. Online Marketing bietet daher große Potentiale zur Steigerung der Direktbuchungen.

Meta-Suchmaschinen für die Hotel- und Reise-Suche
Hotel-Marketing profitiert enorm von der wachsenden Anzahl der Meta-Suchmaschinen für Hotel-Buchungen und Reiseplanung.
Hotels müssen in möglichst vielen Meta-Suchmaschinen gelistet sein.

Googles semantische Suche versteht die Such-Intention der Reisewilligen

Für die Unterstützung der semantische Suche müssen anstelle von immmer gleichen Keywords die Online-Texte für Hotels und Reiseangebote jetzt besser variationsreich formuliert werden. Es sollte auf die Verwendung von Synonymen (verschiedene Begriffe mit gleicher Bedeutung) Wert gelegt werden.

Google Suchergebnis Karussel

Das Google Suchergebnis Karussel ist in Europa jetzt für Google Suchen nach Events und Lokationen verfügbar.

Hotel-Webseiten müssen für alle Screen-Formate nutzbar sein
Ob PC, Mac, Tablet-Computer wie iPad oder Smartphone, Hotel-Webseiten müssen auf allen Ausgabegeräten für Buchungen nutzbar sein.

Social Media Marketing

Social Media Marketing hat sich etabliert und gehört inzwischen als Standard in den Hotel Marketing Mix.

Google+
Google Plus ist das Social Media Netzwerk mit dem Plus für SEO (Suchmaschinen-Optimierung). Beiträge auf Google+ sind nahezu sofort im Google Index und damit für Hotel-Suchende und Reise-Suchende findbar.

Google Analytics
Die Verbesserungen, die Google an seinem Web-Analyse-Service vorgenommen hat sind vielfältig. Ohne Web-Analyse kommt heute kein Hotel Marketing mehr aus.

Ladezeiten: Geschwindigkeit ist wichtig
Google berücksichtigt die Ladezeit einer Webseite als Ranking-Faktor.
Schnell ist gut, schneller ist besser.

Geo-Targeting wird im Hotel-Marketing weiter an Bedeutung zunehmen

Geotargeting ist eine bestimmte Form des Internet-Marketings. Ziel von Geotargeting ist es, die Kunden, basierend auf ihrem geografischen Standort, mit unterschiedlichen Werbeinhalten zu erreichen. Internetnutzer können aufgrund ihrer IP-Adresse, vorhandener IP-Geo-Datenbanken und intelligenter Bewertungsalgorithmen geografisch lokalisiert werden.

Hotel Marketing Trends 2014 - Infografik




Worauf muss man bei der Planung von Hintergrundmusik für Hotels Wert legen?







 

Hintergrundmusik planen

Was Sie bei der Planung von Hintergrundmusik für Ihr Hotel bedenken müssen.

Hintergrundmusik ist entscheidend für die Atmosphäre. Ob in der Hotel-Lounge, dem Foyer, der Hotel-Bar, im Restaurant oder im Wellness Bereich, welche Musik gespielt wird, beeinflusst das Ambiente. Die richtige Musik am richtigen Ort gibt Ihren Gästen ein gutes Gefühl und macht den Aufenthalt in Ihrem Hause angenehmer. Jeder gute Hotelier weiß, wie wichtig es ist, Gäste zu wiederkehrenden Gästen oder Stammkunden zu machen. Gerade hier ist die Musikbeschallung ein wichtiges Instrument, da Musik direkt auf Körper und Geist wirkt. Ein gut gestimmter, entspannter Gast nimmt den Service und das Hotelambiente positiver auf.

Aber auf was muss man dabei achten bzw. wie kann man diese Wirkung mit Hintergrundmusik erreichen?

Auch wenn Sie glauben, sich mit Musik auszukennen, sollten Sie sich einen geeigneten Dienstleister suchen, mit dem Sie den Musikeinsatz planen und umsetzen. Die folgenden Ausführungen werden Ihnen zeigen, dass die Umsetzung komplexer ist, als Sie im ersten Moment vermuten.

Schritt 1 – Beschallungsanlage

Eine geeignete Anlage ist die Grundvoraussetzung, Hintergrund in Ihrem Sinne einzusetzen. Und hier ist es nicht damit getan eine Mini-Stereo-Anlage auf den Tresen zu stellen. Sie müssen die Beschallung so planen, dass eine möglichst gleichmäßige Raumlautstärke erreicht wird. Dies bedeutet in der Praxis den Einsatz von im Raum verteilten Boxen, um eine einheitliche Lautstärke sicherzustellen. Das ist zwar etwas teurer, aber das hier investierte Geld zahlt sich über die zufriedenen Kunden mehrfach aus. Zudem ermöglicht Ihnen eine vernünftig geplante Anlage, den Einsatz aller möglichen Musik Bezugsquellen (Siehe Schritt 3).

Schritt 2 – Musikkonzept

Hier müssen Sie entscheiden, welche Musik zu Ihren Gästen und zu Ihrem Haus passt. In einer rustikalen Hotel Lobby sind Acid Jazz Klänge genauso befremdend wie alpenländische Musik in einem modernen Designer-Restaurant. Das hierbei häufig zu beobachtende Problem ist, dass man zwar intuitiv weiß, welche Musik passen würde, aber dies nicht in Worte fassen kann bzw. nicht weiß, wo bzw. wie man diese Musik finden kann. Deshalb kann es auch in dieser Phase sinnvoll sein, sich Hilfe von Fachleuten zu holen. Gemeinsam an Beispiel Songs kann die Basis für die Musikauswahl definiert werden.

Schritt 3 – Musikzusammenstellung und Musikbezug

Die Musikzusammenstellung ist definitiv Sache von Fachleuten. Nochmals der Hinweis: Bitte überschätzen Sie nicht Ihre Musikkompetenz! Der persönliche Geschmack sollte bei Auswahl von Beschallungsmusik eine untergeordnete Rolle spielen. Die Musik muss anhand der definierten Ziele bzw. des gewünschten Ambiente ausgewählt und zusammengestellt werden.
In diesem Zusammenhang ist auch zu entscheiden, in welcher Form Sie die Musik beziehen möchten. Auch bei dieser Frage kann Ihnen ein Fachmann, die für Sie richtige Lösung aufzeigen. Die Alternativen reichen von manuell zu verwaltenden CD´s bis hin zu komplett automatisierten, Internet basierenden Lösungen.

Wie finde ich den richtigen Dienstleister für Hintergrundmusik?

Nach den vorangegangenen Ausführungen stellt sich diese Frage fast automatisch. Grundsätzlich sollten Sie das Thema Musik bei der Recherche bzw. Auswahl in den Vordergrund stellen. Reine Anbieter von Beschallungstechnik können Ihnen i.d.R. nicht bei den Musikthemen weiterhelfen. Musikanbieter haben dagegen normalerweise erprobte Dienstleister für den Einbau der Beschallungsanlage an der Hand und können die Anlage gemäß Ihren Bedürfnissen spezifizieren.
Um sich dem Thema zu nähern und die Auswahl treffen zu können ist es sinnvoll, wenn Sie sich die Webseiten unterschiedlicher Anbieter in Ruhe anschauen und sich informieren, welche Ansätze die einzelnen Anbieter haben. Hier werden Sie auch sehr schnell Konzept bedingte, erhebliche Unterschiede bei den Kosten der unterschiedlichen Lösungen feststellen. Z.B. entstehen Ihnen durch den Einsatz Gema (Österreich AKM, Schweiz SUISA) pflichtiger Musiktitel zusätzliche Kosten für die Verwertungsgesellschaften. Insbesondere in Hotels mit großen Flächen können diese Kosten beträchtlich sein.

Wenn Sie aufgrund der Recherche den Anbieterkreis reduziert haben, sollten Sie mit den potenziellen Partner sprechen. Dabei kristallisiert sich relativ schnell der Partner Ihres Vertrauens heraus.

Wir hoffen, unsere Ratschläge haben Ihnen geholfen. Wir werden in den kommenden Wochen auf die Themen Musikauswahl und Ambiente durch Musik vertiefend eingehen. Schauen Sie einfach wieder auf unserem Blog vorbei.

Über Musik2BIZ:

Hintergrundmusik ist ein unverzichtbares Instrument im Marketing-Mix.
MUSIC2BIZ bietet Unternehmen aller Größen und aus allen Branchen gemafreie Hintergrundmusik für die Beschallung von Geschäftsräumen und Verkaufsorten. Wir streamen qualitativ hochwertige, handverlesene Musik über das Internet direkt an den Verkaufsort. Mit unserer Musik schaffen Unternehmen eine angenehme Atmosphäre für ihre Kunden.




Gemafreie Hintergrundmusik für Restaurants und Hotels – manchmal eine Mogelpackung.







gemafrei garantiert 

Wenn bei MUSIC2BIZ „Gema frei“ drauf steht, dann ist da auch „Gema frei“ drin.

Das ist doch selbstverständlich, sollte man meinen, aber…

Hin und wieder schaut man ja auch mal im Internet, was es so an ähnlichen oder vergleichbaren Angeboten gibt, auch mal bei Amazon.
Da wird zum Beispiel ein Album angeboten „Color of Music-Gemafreie Hintergrundmusik für Restaurants und Hotels“.
Da das genau in das Service-Spektrum von MUSIC2BIZ fällt, haben wir uns das Angebot genauer angeschaut. Und wie so oft, genauer hinschauen lohnt.

 

Eine Kundenrezension weist auf eine entscheidende Einschränkung der in diesem Angebot enthaltenen Lizenz hin:

„Von Plata
Format:Audio CD
Liebe Mitrezensenten – Ihr habt da wohl was falsch verstanden! Das ist zwar GEMA-freie Musik, das heißt aber noch lange nicht, dass man die CD kaufen und dann im Restaurant abspielen darf. Wie schon auf der CD vermerkt (siehe Produktfotos) sowie der Beschreibung der anderen Scheiben zu entnehmen, ist die Mucke stattdessen bei der „Payback Sound GmbH“ zu lizenzieren. Nun könnte man sagen: OK, warum nicht – ist doch legitim. Nach eigenen Angaben sind sie viel günstiger als die GEMA.

Was mich so ärgert ist, dass (zumindest hier bei Amazon) ein falsches Spiel gespielt wird: Man druckt ein „GEMA-frei“-Logo auf das Cover, bewirbt die Scheibe explizit mit Restaurantbeschallung und dann ist nur eine Lizenz für „Videoportale“ mit dabei!

Eine transparentere Lösung wäre gewesen, die CD für sagen wir mal 150€ zu verkaufen und dann zu sagen: Beschallt doch, wen und wo Ihr wollt. Letztendlich ist das Geklimper sowieso nur begrenzt einsatzfähig und nach dem 10. Durchlauf kann das doch eh keiner mehr hören, also muss die nächste Scheibe her…
Wenn man aber laufende Lizenzkosten kassieren will, sollte man seine Produkte anders hier einstellen.“

Plata bringt es auf den Punkt, wer diese CD gekauft hat, darf sie noch lange nicht in seinem Restaurant abspielen. Dazu benötigt man nämlich erst noch die Lizenz von der Payback Sound GmbH. Und wenn man nicht nur diese eine CD immer wieder abspielen lassen will, sondern ein abwechslungsreiches Musikprogramm wünscht – und welcher Restaurantbesitzer wünscht sich das nicht – dann kommt nur ein Lizenz-Abonnement in Frage und der zusätzliche Kauf weiterer CDs.

Bei der Payback Sound GmbH kostet ein Abonnement für die Beschallung von bis 200m2 Fläche 12€ monatlich und für jede weitere 100m2 weitere 5€, was sich bis zu 1000m2 auf 52€ monatlich summiert. Hinzukommen dann bei diesem Angebot noch die Kosten für weitere CDs um Abwechslung ins Beschakllungsprogramm zu bringen.

Bei MUSIC2BIZ kostet eine rundum Versorgung per Internetstream mit einem abwechslungsreichen hochwertigen Musikprogramm für die Beschallung einer 1000 m2 Fläche monatlich nur die Hälfte, nämlich nur 24,90€.

Da unsere Musik per Internet gestreamt wird, entfällt außerdem das lästige CD-Wechseln.

Was lernen wir daraus? Vergleichen lohnt sich. Wer sich jetzt lieber selber überzeugen möchte, kann das gerne tun.

Hier die Links:
Abonnement-Lizenz der Payback Sound GmbH
http://www.payback-sound.de/abonnement-lizenz.htm

Color of Music Album auf Amazon
http://www.amazon.de/Color-Music-Gemafreie-Hintergrundmusik-Restaurants-Hotels/dp/B005CN3MYG

und last but better die MUSIC2BIZ Tarife